Aktuelles

Pfingstmontag kein Training

Am Pfingstmontag 01.06.2020 fällt Agility aus.
——————————————————————–
Welpengruppe später

Die Welpengruppe beginnt immer sonntags um 12:00 Uhr.
———————————————————————
Training ist wieder möglich! 🙂

Für Einzelstunden dürft Ihr gerne jetzt schon Kontakt zu mir aufnehmen.

Wichtig!

• wir müssen unbedingt den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten.
• Bitte keine Hände schütteln oder Umarmungen
• Bitte seid pünktlich und
• vermeidet auf jeden Fall vor und nach den Stunden eine Grüppchenbildung. (kommen, Hundetraining, nach Hause)
• Nehmt die 10er-Karte oder das passende Geld schon mit auf den Platz, so dass nicht unnötig hin und her gelaufen werden muss. Ein Stift liegt bereit und das passende Geld kann in eine Dose gelegt werden.
• Solltet Ihr Euch auch nur ansatzweise unwohl fühlen, bleibt zum Schutze aller bitte daheim.
• Handdesinfektionsmittel steht bei Bedarf bereit
• Kommt allein mit dem Hund zum Training, Begleitpersonen machen den Platz momentan nur unnötig voll. Begründete Ausnahmen müssen unbedingt mit mir abgesprochen werden
• Die Teilnehmerzahl auf dem Trainingsgelände ist durch den Mindestabstand begrenzt, daher ist es unbedingt notwendig, dass Ihr Euch anmeldet, nur wer angemeldet ist, kann mitmachen, bei zu vielen Teilnehmern muss ich gegebenenfalls unangemeldete Teilnehmer nach Hause schicken.
• Wer angemeldet ist und sich nicht 24 Stunden vorher abmeldet, muss trotzdem bezahlen

Die Welpen starten am Sonntag 03.05. um 12:00 Uhr
Gruppenstunde mittwochs um 10:30 Uhr ab dem 06.05.
Gruppenstunde freitags um 17:00 Uhr ab dem 08.05.2020
Gruppenstunde sonntags um 11:00 Uhr ab dem 10.05.2020
Agility montags um 16:30 Uhr ab dem 11.05.2020
Zusatzangebote folgen noch.

Ich freue mich auf Euch und Eure Hunde!

——————————————————————–
Online-Training ist beendet! Es geht wieder „normal“ weiter

„Gruppenstunde online“ ab Dienstag 07.04.2020 immer dienstags um 18:00 Uhr
„Welpengruppe online“ ab Montag 30.03.2020 immer montags um 18:00 Uhr

Ich freue mich auf Euch!
Anmeldung ist unbedingt erforderlich, sonst kommt Ihr nicht in den „Seminarraum“.

—————————————————————

Neuer Kurs startet: Körpersprachliches Longieren -ausgebucht!

Termine:
Freitag 21.02.2020 14:30 Uhr – 16:30 Uhr (Doppelstunde)
Freitag 28.02.2020 15:30 Uhr – 16:30 Uhr
Freitag 06.03.2020 15:30 Uhr – 16:30 Uhr
Freitag 13.03.2020 15:30 Uhr – 16:30 Uhr
Freitag 20.03.2020 15:30 Uhr – 16:30 Uhr – wird am Freitag 12.06.2020 nachgeholt!
Die Stunden bauen aufeinander auf, der Kurs ist nur als Ganzes zu buchen.
Preis: 95 Euro

Inhalt:
Mensch und Hund befinden sich „im Gespräch“.
Der Hund ist anfangs an einer ca. 2 Meter langen Leine, später ohne Leine und umrundet einen, später zwei Kreise.
Von großer Bedeutung ist es, dass der Mensch sich seiner Körperhaltung/Körpersprache und seiner Blicke bewusst wird, diese ganz klar einsetzt und der Hund immer deutlicher seinen Menschen lesen kann. Der Hund wird dann allein über die Körperhaltung/-bewegung und die Blicke des Menschen gelenkt.
„Du bist gemeint und wir gehen gemeinsam dorthin“ (Sami El Ayachi)
Für den Menschen ist es häufig sehr ungewohnt, seinen Körper bewusst und klar zu bewegen, die Erfahrung, dass der Hund aber entsprechend reagiert und (anfängt) sich am Menschen (zu) orientiert(en), ist großartig.
Lassen Sie sich auf die Faszination ein und Ihr Hund wird Sie mit anderen Augen wahrnehmen. Auch im Alltag wird sich das körpersprachliche Longieren bemerkbar machen. Die Ansprechbarkeit des Hundes und seine Aufmerksamkeit, an locker Leine laufen, den Hund durch schwierige Situationen führen – all das kann sich zum Positiven verändern.
Der Mensch lernt u.a.:
seinen Körper bewusster zu bewegen,
die Wirkung seiner Körpersprache auf den Hund zu verstehen,
seine Körpersprache zur Kommunikation mit dem Hund zu nutzen,
seine Blicke richtig einzusetzen,
über Blicke und Schulterstellungen Laufrichtungen vorzugeben,
die Kommunikation und Verbundenheit zum Hund zu verbessern,
seinen Hund durch die menschliche Körpersprache zu leiten,
dem Hund Grenzen und etwaige Tabuzonen zu erklären und
die Körpersprache des Hundes zu erkennen, zu verstehen und zu nutzen.
Der Hund lernt u.a.:
den Menschen und seine Körpersprache zu verstehen,
auf seinen Menschen und dessen Körpersprache zu achten,
dem Menschen zu vertrauen,
die Bindung zum Menschen zuzulassen,
sich vom Menschen leiten zu lassen und
Grenzen und etwaige Tabuzonen zu erkennen und zu akzeptieren.

——————————————————————–

Mantrailing

Die Termine und Treffpunkte zum Mantrailing finden Sie hier:

http://mantrailing-sauerland.de/termine