Aktuelles

Einführungsseminar
Körpersprache und Kommunikation beim Hund

Datum: Samstag 03.02.2018
Uhrzeit: 17:00 bis 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Dorfhaus Latrop, 57392 Schmallenberg
Preis: pro Person 20 Euro
Veranstalter: „Team-Training für Mensch und Hund“
Referentin: Claudia Hesse

Inhalte:
Wie verständigen Hunde sich untereinander?
Was hat der Hund für Möglichkeiten, sich mitzuteilen?
Kommunikation bei Hunden ist so viel mehr als nur bellen und mit der Rute wedeln…!
Nur wenn der Mensch die „Sprache“ der Hunde kennt, ist er in der Lage, seinen Hund richtig einzuschätzen und sich dem Hund gegenüber auch verständlich zu machen.
In diesem Einführungsseminar geht es um die Körpersprache und Kommunikation bei Hunden in der Theorie. Neben ganz viel Wissensvermittlung gibt es aber auch Fotos und Videos zu sehen, um zu üben, das Gelernte auch erkennen zu können.

Dies ist ein reines Theorieseminar. Hunde die den Seminarablauf nicht stören, dürfen nach Absprache mitgebracht werden.

————————————————————————————————
Seminar mit Ute Heberer

Beobachten und einschätzen von „Krawall-Hunden“
Referentin: Ute Heberer
Datum: Freitag 02.03.2018
Uhrzeit: 13:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hundeplatz Schmallenberg-Latrop (Praxis)
Dorfhaus Schmallenberg-Latrop (Videoanalyse)
Veranstalter: Claudia Hesse „Team-Training für Mensch und Hund“
Preis: Teilnehmer mit Hund: 75 Euro (Anzahl begrenzt)
Teilnehmer ohne Hund: 55 Euro
Anmeldungen bitte bis spätestens 16.02.2018 über: info@hundeschule-team-training.de

Jeder kennt sie, die Hunde die sich laut und wild gebärden, wenn sie Artgenossen auch nur sehen.
Ebenso die Hunde, die gerne jeden anderen Hund erstmal an den Boden drücken oder häufig in Auseinandersetzungen geraten.
Schnell heißt es dann: der Hund sei aggressiv oder gar „böse“.
Denn wenn Hunde innerartlich kommunizieren, werden die Menschen schnell nervös.
Auch Hunde sollten das Recht haben, mit Artgenossen kommunizieren zu dürfen, sich zu streiten und zu lernen, Konflikte selber zu lösen. Ganz nach dem Motto: Streiten will gelernt sein.
Natürlich gibt es aber auch Situationen, in denen der Mensch eingreifen muss.
Konflikte unter Hunden zuzulassen bedeutet, gerade für die Hundebesitzer, ein immenses Ausmaß an Angst, Unsicherheit und manchmal auch Panik.
Ute Heberer wird in diesem Seminar die Hunde einschätzen und in Gruppen zusammenführen, die Interaktionen der Hunde mit den Teilnehmern zusammen beobachten und anschließend das Videomaterial des Tages mit den Teilnehmern sichten und auswerten.
So bekommen die Teilnehmer eine Hilfestellung und erlangen Sicherheit, sich mit ihrem Hund in künftige Situationen souverän bewegen zu können.
Teilnehmende Hunde sollten an das Tragen eines Maulkorbes gewöhnt sein.
So können alle noch entspannter sein.

Anmeldung: Seminar Krawallhunde_2-3-18_Formular

———————————————————————————————
Bitte den aktuellen Kursplan für 2018 beachten!
Ich freue mich auf Euch und Eure Hunde!
————————————————————————————————
Mantrailing

Die Termine und Treffpunkte zum Mantrailing finden Sie hier:

http://mantrailing-sauerland.de/termine

———————————————————————————————–
„Schwarzes Brett“ – für alles rund um den Hund

Gerne stelle ich ein „Schwarzes Brett“ zur Verfügung. Dort dürft Ihr gerne nicht mehr benötigtes Hundezubehör (wie z.B. Spielzeug, Geschirre die zu klein sind oder Futter/Leckerchen bei Umstellung/Allergie…) oder auch dringend gesuchte Teile anbringen. Ein Foto und eine möglichst genaue Beschreibung macht es möglichen Interessenten einfacher, Euer Angebot/Eure Suche zu verstehen. Bitte Preisvorstellung und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse für die Kontaktaufnahme nicht vergessen. Da das „Schwarze Brett“ außen am Hundeplatz angebracht sein wird, macht es Sinn, Euren Zettel in eine Folie zu stecken.

————————————————————————————————————————
Training das ganze Jahr über – keine „Winterpause“!

Für alle die es noch nicht so ganz sicher wissen:
Bei „Team-Training für Mensch und Hund“ gibt es keine Winterpause!
Das Training mit den Hunden findet das ganze Jahr über statt.
Die Hunde sind schließlich auch das ganze Jahr über „da“.
Sollte das Wetter mal ganz scheußlich sein besteht die Möglichkeit, das „Indoor-Trainingsgelände“ zu nutzen.
Wenn es dunkel wird kann ich Licht auf dem Übungsplatz machen.
Ausreden zählen also nicht. 😉
Ich freue mich auf Euch und Eure Hunde!