Gemeinsam mit dem Hund und anderen Mensch-Hunde-Teams spazieren gehen und eine schöne Zeit haben. In diesem Lernspaziergang stehen weder der direkte Kontakt zwischen den Hunden noch die konzentrierten Leinenführigkeit im Fokus, sondern tatsächlich das gemeinsame Laufen an der Leine.
Aufeinander achten, Abstand halten, so dass es allen möglichst gut geht.
Die Hunde lernen, dass sie sich auch in Anwesenheit der anderen Hunde entspannen können, die Umwelt erkunden dürfen und die eigene Kommunikation höflich einzusetzen.
Wenn Unterhaltungen möglich sind, super, wenn nicht, dann ist es halt gerade so. So lernt dein Hund, dass die Anwesenheit anderer Hund kein Grund zum „Ausrasten“ ist. Bitte sei aber auch bei deinem Hund, beobachte gut seine Körpersprache, um möglichst früh unterbrechen zu können, wenn es ihm nicht gut geht.

Situationen in die wir kommen, greifen wir auf, um das Beste draus zu machen und zu lernen.
Es geht aber nicht darum, dass außerhalb des Gehens viele Übungen mit dem Hund absolviert werden. Das Laufen in der Gruppe ist für deinen Hund anstrengend.

Kontakt unter den Hund bitte immer erst erfragen!
Hinterlassenschaften bitte entsorgen.

Kosten: 20 Euro pro Mensch-Hund-Team
Dauer: 1-1,5 Stunden