Apportiertraining

Zum Apportiertraining eignet sich ein Futterbeutel hervorragend.
Natürlich sind auch andere Gegenstände wie Dummys, Bälle u.s.w. möglich bzw. werden später in das Training mit eingebaut.

Der Futterbeutel (oder auch „Preydummy“) wird mit Nass- oder Trockenfutter gefüllt und stellt die Ersatzbeute für den Hund da.

Gemeinsam gehen Mensch und Hund auf die „Jagd“.
Der Mensch ist dabei der erfahrene Jäger, weil er die Such- und Apportierspiele leitet, immer weiß, wo die „Beute“ zu finden ist und nur der Mensch in der Lage ist, den Beutel zu öffnen und das Futter zu verteilen.
Der Hund (ein Beutegreifer) wird seiner Natur entsprechend körperlich und geistig ausgelastet und gefordert, gleichzeitig wird die Bindung von Mensch und Hund durch das gemeinsame Erlebnis vertrauensvoll gefestigt.

Das Futterbeutel-Training ist für alle Hunde geeignet!
Speziell für jagdlich ambitionierte Hunde, stellt die Arbeit mit dem Futterbeutel eine „Alternative“ zum bisher gezeigten Jagdverhalten dar.

Durch die Arbeit mit dem Futterbeutel lernt der Hund, sich am Menschen zu orientieren und „schwierige“ Situationen (z.B. Unsicherheit, Aggressivität) werden so für das Mensch-Hund-Team zu einer Begegnung, in der der Mensch die sichere Führung hat.

Bitte eigenen Futterbeutel und Schleppleine zum Training mitbringen.

Teilnahme nur nach vorheriger Rücksprache möglich. Sollten Sie und Ihr Hund noch keine Erfahrung mit dem Beuteltraining haben, empfiehlt sich eine Einführung in mindestens einer Einzelstunde.