Aktuelles

Seminar mit Normen Mrozinski

Leinenpöbler: High Noon auf offener Straße

Samstag 22.09. und Sonntag 23.09.2018
Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
Referent: Normen Mrozinski
Preis: aktiv mit Hund 190 Euro, passiv ohne Hund 160 Euro
Veranstaltungsort: Dorfhaus Latrop, 57392 Schmallenberg-Latrop

Viele Hundehalter kennen das:
Eigentlich will man nur in Ruhe mit dem Hund spazieren gehen und die gemeinsame Zeit genießen.
Doch so mancher Spaziergang artet in puren Stress aus.
Da gibt es Hunde, die von Pontius zu Pilatus ziehen, ständig Termine zu haben scheinen und sich kaum um den Menschen am anderen Ende scheren. Und dann sind da noch die anderen Hunde. Spätestens dann ist es mit der Ruhe vorbei, wenn der geliebte Vierbeiner wieder jeden Artgenossen anpöbelt, der es im Umkreis von 20 Metern auch nur wagt, zu atmen.
Die teils mitleidigen, teils spöttischen Blicke anderer Hundehalter sind einem sicher und nicht wenige Menschen mussten sich schon mehr als einmal einen dummen Kommentar oder vermeintlich gut gemeinte Erziehungstipps anhören.
So wird das Gassigehen zum Spießrutenlauf.
• Doch warum tun die Hunde das?
• Was sind die Gründe, warum sich manche Hunde an der Leine wie außer Rand und Band benehmen?
• Und vor allem, was kann man dagegen tun?
Dieses Wochenende verspricht Antworten und Handlungsansätze, damit Spaziergänge entspannter ablaufen können.

Anmeldung Seminar Leinenpoebler

Referent:
Normen Mrozinski ist als zertifizierter Hundetrainer nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig-Holstein und als Dozent, Autor für Fachzeitschriften, Sachbuchautor („Hütehunde als Begleiter“ und „Aggressionsverhalten beim Hund“) und Blogger tätig und lebt in Norddeutschland.
Als passionierter Hobbyschäfer gilt seine besondere Vorliebe den Hüte- und Treibhunden.
Als langjähriger Vorsitzender eines Tierschutzvereins setzt er sich zudem für beißvorfällig gewordene Hunde ein.
Website: www.nomro.de

Unterkünfte direkt am Veranstaltungsort, auch mit Hund, finden Sie unter: Latrop

—————————————————————————

Seminar mit Ute Heberer – Das Seminar ist ausgebucht (mit und ohne Hund)! – Warteliste –

Beobachten und einschätzen von „Krawall-Hunden“
Referentin: Ute Heberer
Datum: Freitag 02.03.2018
Uhrzeit: 13:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Hundeplatz Schmallenberg-Latrop (Praxis)
Dorfhaus Schmallenberg-Latrop (Videoanalyse)
Veranstalter: Claudia Hesse „Team-Training für Mensch und Hund“
Preis:
Teilnehmer mit Hund: 75 Euro (Anzahl begrenzt)
Teilnehmer ohne Hund: 55 Euro

Die Plätze mit Hund und auch ohne Hund sind ausgebucht!
Sie können sich auf die Warteliste setzten lassen.

Jeder kennt sie, die Hunde die sich laut und wild gebärden, wenn sie Artgenossen auch nur sehen.
Ebenso die Hunde, die gerne jeden anderen Hund erstmal an den Boden drücken oder häufig in Auseinandersetzungen geraten.
Schnell heißt es dann: der Hund sei aggressiv oder gar „böse“, ein „Raufer“.
Denn wenn Hunde innerartlich kommunizieren, werden die Menschen schnell nervös.
Auch Hunde sollten das Recht haben, mit Artgenossen kommunizieren zu dürfen, sich zu streiten und zu lernen, Konflikte selber zu lösen. Ganz nach dem Motto: Streiten will gelernt sein.
Natürlich gibt es aber auch Situationen, in denen der Mensch eingreifen muss.
Konflikte unter Hunden zuzulassen bedeutet, gerade für die Hundebesitzer, ein immenses Ausmaß an Angst, Unsicherheit und manchmal auch Panik.
Ute Heberer wird in diesem Seminar die Hunde einschätzen und in Gruppen zusammenführen, die Interaktionen der Hunde mit den Teilnehmern zusammen beobachten und anschließend das Videomaterial des Tages mit den Teilnehmern sichten und auswerten.
So bekommen die Teilnehmer eine Hilfestellung und erlangen Sicherheit, sich mit ihrem Hund in künftige Situationen souverän bewegen zu können.
Teilnehmende Hunde sollten an das Tragen eines Maulkorbes gewöhnt sein.
So können alle noch entspannter sein.

Anmeldung: Seminar Krawallhunde_2-3-18_Formular

———————————————————————————————
Bitte den aktuellen Kursplan für 2018 beachten!
Ich freue mich auf Euch und Eure Hunde!
————————————————————————————————
Mantrailing

Die Termine und Treffpunkte zum Mantrailing finden Sie hier:

http://mantrailing-sauerland.de/termine

———————————————————————————————–
„Schwarzes Brett“ – für alles rund um den Hund

Gerne stelle ich ein „Schwarzes Brett“ zur Verfügung. Dort dürft Ihr gerne nicht mehr benötigtes Hundezubehör (wie z.B. Spielzeug, Geschirre die zu klein sind oder Futter/Leckerchen bei Umstellung/Allergie…) oder auch dringend gesuchte Teile anbringen. Ein Foto und eine möglichst genaue Beschreibung macht es möglichen Interessenten einfacher, Euer Angebot/Eure Suche zu verstehen. Bitte Preisvorstellung und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse für die Kontaktaufnahme nicht vergessen. Da das „Schwarze Brett“ außen am Hundeplatz angebracht sein wird, macht es Sinn, Euren Zettel in eine Folie zu stecken.

————————————————————————————————————————
Training das ganze Jahr über – keine „Winterpause“!

Für alle die es noch nicht so ganz sicher wissen:
Bei „Team-Training für Mensch und Hund“ gibt es keine Winterpause!
Das Training mit den Hunden findet das ganze Jahr über statt.
Die Hunde sind schließlich auch das ganze Jahr über „da“.
Sollte das Wetter mal ganz scheußlich sein besteht die Möglichkeit, das „Indoor-Trainingsgelände“ zu nutzen.
Wenn es dunkel wird kann ich Licht auf dem Übungsplatz machen.
Ausreden zählen also nicht. 😉
Ich freue mich auf Euch und Eure Hunde!